Euroregion Neisse-Nisa-Nysa Logo
  • Sprache
  • News
  • Tiskové zprávy
  • Informacje prasowe

News

Einladung zu Informationstreffen im Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020

Im Rahmen der Vorbereitungsarbeiten vor dem 1. Aufruf zur Einreichung von Projektanträgen im Kooperationsprogramm INTERREG Polen – Sachsen 2014-2020 plant das Gemeinsame Sekretariat eine Reihe von Informationstreffen zu veranstalten, während deren die wesentlichsten Informationen im Hinblick auf die Grundsätze der Programmumsetzung sowie die Anforderungen an potentielle Antragsteller zur Förderung aus den Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung für Projekte polnisch-sächsischer Zusammenarbeit dargestellt werden...Initiates file downloadmehr

Hier gelangen Sie zum Programm

23. Sitzung der Sächsisch – Tschechischen Arbeitsgruppe für grenzüberschreitende Zusammenarbeit Leipzig, 2. – 3. September 2015

Der Arbeitsgruppe gehören hauptsächlich Vertreter der Ministerien aus dem Freistaat Sachsen sowie der Tschechischen Republik an.
Das Treffen diente der gegenseitigen Information und Erörterung ausgewählter Vorhaben/Projekte zwischen Sachsen und Tschechien in verschiedenen Bereichen...mehr

Weitere Verhandlungsgespräche zum Kleinprojektfonds

Am 25. - 26. August fanden im Gemeinsamen Sekretariat in Breslau (Wroclaw) Verhandlungsgespräche zur Initiierung und den Umsetzungsregeln des Kleinprojektfonds (KPF) statt. Neben der deutschen und polnischen Geschäftsstelle der Euroregion Neisse waren dort ebenfalls Vertreter der Verwaltungsbehörde (Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung der Republik Polen) und der Nationalen Behörde (Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft) beteiligt...Initiates file downloadmehr

Arbeitstreffen zum polnisch-deutschen Kleinprojektefonds

Mit der Verwaltungsbehörde und dem Gemeinsamen Sekretariat trafen sich die Vertreter der Euroregion (polnische und deutsche Seite) um die offenen Fragen im Kleinprojektefondsverfahren Polen-Sachsen zu diskutieren...Initiates file downloadmehr

Zeitplan der Aufrufe von Großprojekten (regulare Projekte) für die Förderanträge in den Jahren 2015/2016

Zeitplan der Aufrufe von Großprojekten (regulare Projekte) für die Förderanträge in den Jahren 2015/2016

- das sind empfohlene Termine, die geändert werden können...Opens external link in new windowmehr

Programmhandbuch – allgemeine Informationen zum Kooperationsprogramm

In der Menüleiste finden Sie eine neue Position: „Programmhandbuch“, wo einzelne Inhalte aus dem Entwurf des Programmhandbuchs sukzessiv bereitgestellt werden. Die dort enthaltenen Informationen sollen Ihnen die Vorbereitung der polnisch-sächsischen grenzübergreifenden Projektideen erleichtern...Opens external link in new windowmehr

MITTEILUNG ÜBER DEN BESCHLUSS IN BEZUG AUF PROJEKTSKIZZEN FÜR LEUCHTTURMPROJEKTE IM RAHMEN DES KOOPERATIONSPROGRAMMS INTERREG POLEN – SACHSEN 2014-2020

Die Einladung zur Einreichung von Projektskizzen für Leuchtturmprojekte wurde im August 2014 auf der Webseite der Verwaltungsbehörde (VB) – Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung der Republik Polen veröffentlicht. Die Projektskizzen konnten bis zum 30. November 2014 eingereicht werden...Opens external link in new windowmehr

Regionaler Kontaktpunkt (RKP) steht ab sofort zur Verfügung

Die zuständige Ansprechpartnerin ist Frau Kamila Kozłowska. RKP berät alle potentiellen Projektträger zur Antragstellung sowie zu Fragen der Projektabrechnung. Strukturell ist der Regionale Kontaktpunkt bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank angesiedelt...Opens external link in new windowmehr

Zeitplan der Aufrufe im Kooperationsprogramm INTERREG Polen – Sachsen 2014-2020

Erste Aufrufe zur Einreichung von Projektanträgen für reguläre Projekte im Rahmen aller vier Prioritätsachsen des Programms wurden für  das Ende des Jahres 2015 und den Anfang des Jahres 2016 geplant. Den potentiellen Antragstellern werden beinahe 30 Mill. Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung zur Verfügung gestellt...Opens external link in new windowmehr

Euroregion Neisse im Wettbewerb! Modellvorhaben der Raumordnung "Raumbeobachtung Deutschland und angrenzende Regionen"

 

Die Euroregion Neisse e.V. hat sich mit heutigem Datum für ein Modellvorhaben "Raumbeobachtung Deutschland und angrenzende Regionen" beworben.
Für dieses neue Modellvorhaben der Raumordnung werden bis zu maximal 8 Modellregionen mit Erfahrungen in grenzübergreifender räumlicher Berichterstattung gesucht...mehr

Der Sommer ist da! – heiße Vorbereitungsphase im Kleinprojektefonds Polen-Sachsen

In Vorbereitung auf das nächste Treffen zwischen dem Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung und der Euroregion Neisse-Nysa zur Konzipierung des Kleinprojektefonds fand am 17.07.2015 eine weitere Arbeitssitzung in Jelenia Gora statt...mehr

Auslobung zum Preis der ERN 2015 ist erfolgt

Auch 2015 möchte die Euroregion Neisse-Nisa-Nysa gute beispielgebende Aktionen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit würdigen und zur Nachahmung empfehlen.
Die Besten werden ausgezeichnet.

Ab sofort können wieder Bewerbungen für den ERN Preis 2015 eingereicht werden...mehr

Gipfeltreffen – sogar „wörtlich“

Sonnenschein und gute Sicht auf dem Ještěd-Gipfel waren eine gute Einstimmung für die
62. Präsidiumssitzung der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa, am 16.07.2015.
Unter Leitung von Herrn Hejtman Martin Puta, zugleich Vorsitzender des tschechischen Teils der ERN, wurde diese Beratung durchgeführt...mehr

Kooperationsprogramm Freistaat Sachsen-Tschechische Republik 2014 - 2020 - konstituierende Sitzung des Begleitausschusses

Am 16.07.2015 fand die konstituierende Sitzung des Begleitausschusses des Kooperations-programms Freistaat Sachsen – Tschechische Republik 2014 – 2020 in Radebeul statt.
Damit sind wichtige Instrumente und Eckpfeiler für die EFRE-Förderung der EU endlich klar...mehr

Euroregionen beraten zur Online-Antragstellung für Kleinprojektefonds

Auf deutscher Seite in der Mitte der deutsch-polnischen Grenze trafen sich die euroregionalen Vertreter bezüglich einer Online-Antragstellung für den Kleinprojektefonds 2014 - 2020. Vielleicht schaffen wir für die entlang der Grenze existierenden drei Kooperationsprogramme INTERREG 2014 - 2020 ein gemeinsames Online-Antragssystem? – war die Frage während des letzten Treffens der Geschäftsführer in Burg vor ca. zwei Wochen...mehr

Arbeitsgespräche mit Mitgliedern des Arbeitskreises „Europa“ der CDU-Fraktion, am 13.07.2015 in Zittau

Unter Leitung von Herrn Marko Schiemann MdL war der Ausschuss am Abend des 13.07.2015 in Zittau unterwegs.
Informelle Treffen und Meinungsaustausche zwischen den sächsischen Seiten der Euroregionen und dem Ausschuss haben bereits eine langjährige Tradition...mehr

Begleitausschuss INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 wurde konstituiert

Die Mitglieder des Begleitausschusses trafen sich am 8. Juli 2015 im Schlesischen Museum zu Görlitz. Die Sitzung wurde von Herrn Marceli Niezgoda, Staatsuntersekretär im Ministerium für Infrastruktur und Entwicklung der Republik Polen geleitet...mehr

Projektvorbereitungen laufen intensiv

Am Freitag den 26.06.2015 gab es eine weitere Runde zur Vorbereitung eines deutsch-tschechischen Großprojektes in Liberec. 19 Partner sind bisher dabei beteiligt, die anspruchsvolle Aufgabe der Leadpartnerschaft hat die Euroregion Nisa in enger Zusammenarbeit mit der Euroregion Neisse als Projektpartner für die Koordinierungsarbeiten auf deutscher Seite übernommen...mehr

15. Sitzung der Sächsisch-Niederschlesischen Arbeitsgruppe Bad Muskau, den 24. - 25. Juni 2015

Im Rahmen der Sächsisch-Niederschlesischen Arbeitsgruppe vertraten Herr Dr. Peter Heinrich (Regionaler Planungsverband Oberlausitz-Niederschlesien) und Herr Gerhard Watterott (Euroregion Neisse) die Interessen der Oberlausitz...mehr

Regionalkonferenz zum Auftakt des Kooperationsprogramms Freistaat Sachsen - Tschechische Republik 2014-2020 in der Euroregion Neisse

Die Regionalkonferenz fand am 24.06.2015 in Liberec statt. Für die zahlreich erschienenen potentiellen Projektträger wurden aktuelle Informationen sowie der Entwicklungsstand dieses Kooperationsprogrammes präsentiert...mehr

 

 

Workshop „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an in Sachsens Grenzregionen“ in Marienthal

Der Präsident der Euroregion Neisse e. V., Herr Landrat Bernd Lange, konnte am 23.06.2015 zahlreiche Akteure mit dem Engagement für die Nachbarsprachenausbildung, bereits ab dem Kindergarten, in den Räumen des Klosters Sankt Marienthal begrüßen und zu Weiterarbeit motivieren...mehr

Geschäftsführer der deutschen Seite im deutsch-polnischen Grenzraum im Gespräch

Die intensive Arbeit in der Vorbereitungsphase zum Beginn der neuen Förderperiode war der Anlass für ein reguläres Treffen, am 22. und 23. Juni in Burg zwischen den Euroregionen Pomerania, Viadrina, Spree-Neiße-Bober und Neisse...mehr

Multifunkionales Zentrum in Novy Oldrichov übergeben

Am 20.06.2015 konnte sich Frau Schubert von der Euroregion Neisse vom erfolgreichen Abschluss des Ziel 3–Projektes „Jugend Aktiv ohne Grenzen“ in Novy Odrichov überzeugen...mehr

Vertreter der EU-Integrationsbehörden Südosteuropas besuchen die Euroregion Neisse

Den Abschluss des 5tägigen Aufenthaltes in Deutschland bildete ein Besuch in der Euroregion Neisse. Nach der Begrüßung im Rathaus der Stadt Zittau und einer kurzen Einführung in die Euroregion Neisse e.V. durch den Geschäftsführer Herrn Gerhard Watterott, hatte die Gruppe die Möglichkeit, sich mit Projektpartnern aus der Tschechischen Republik, Deutschland und Polen zu Best Practice Beispielen und Erfahrungen in der grenzübergreifenden Zusammenarbeit im Dreiländereck...mehr

XIX Edycja Dolnoslaskiego Klucza Suksesu – Großveranstaltung in Polen mit einer Auszeichnung für die deutsche Seite -

Am 18. Juni 2015 fand im Europäischen Zentrum für Bildung und Kultur in Zgorzelec zum 19. Mal die jährliche polnische Veranstaltung „Dolnoslaski Klucz Sukcesu“ statt.

Ziel der Veranstaltung ist es, solche Unternehmen auszuzeichnen, die zur Entwicklung bzw. Gründung von lokalen Gesellschaften beitragen. Solche Firmen sind die, die in ihrer Stadt oder Gemeinde andere Institutionen, Einrichtungen, wie z. B. Schulen, Kindergärten, Sportclubs unterstützen...mehr

Kleinprojektförderung Sachsen – Tschechien

„Wir befassen uns bereits mit den finalen Details“, so lautet nun schon die Standardaussage der Mitarbeiter in den Euroregionen auf die laufende Frage zum Programmstart...mehr

10. Sächsische Regionalplanertagung am 11. und 12. Juni 2015 in der Lausitzhalle Hoyerswerda

Einen dominierenden Teil im Rahmen des Programms nahm die grenzübergreifende Zusammenarbeit ein.
Hier gibt es in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa unter den spezifischen Bedingungen des Dreiländerecks Kooperationen zwischen Partnern aus Tschechien, Polen und Sachsen...mehr

Kooperationsprogramm SN-CZ 2014 – 2020 genehmigt

Das Kooperationsprogramm SN-CZ 2014-2020 wurde am 11. Juni 2015 von der Europäischen Kommission genehmigt. Damit wurde ein Meilenstein auf dem Weg zum Programmstart erreicht. Gegenwärtig erfolgen noch Abstimmungen zum Gemeinsamen Umsetzungsdokument, welches die gemeinsame Rechtsgrundlage für eine künftige Förderung darstellt...mehr

Programmdokument in Deutsch

Das erste Kooperationsprogramm an der deutsch-polnischen Grenze: KP Interreg Polen – Sachsen 2014-2020 von der Europäischen Kommission genehmigt

Am 11. Juni 2015 genehmigte die Europäische Kommission (EK) das Kooperationsprogramm Interreg Polen – Sachsen 2014 - 2020. Es nimmt die Herausforderungen des Grenzraums zwischen Polen und Sachsen durch Förderung grenzübergreifender Projekte wahr... mehr

Programmdokument in Deutsch

Programmdokument in Polnisch

Glückwünsche zur Wiederwahl als Landrat

 

Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle der Euroregion Neisse ließen es sich nicht nehmen, ihrem Präsidenten und stellvertretenden Präsidenten zur Wiederwahl als Landrat zu gratulieren.

Letzte Phase der Verhandlungen mit der EK: neuer Entwurf des Kooperationsprogramms

Am 27. Mai 2015 wurde das Kooperationsprogramm Interreg Polen – Sachsen 2014-2020 erneut bei der Europäischen Kommission eingereicht, nachdem die von der EKOM empfohlenen Korrekturen und Ergänzungen vorgenommen worden waren.Es wird vorgesehen, dass der Entwurf von der Europäischen Kommission im Juni 2015 genehmigt wird. 

5. Internationale Konferenz des Akademischen Koordinierungszentrums in der Euroregion Neisse (ACC)

 

Ausgerichtet durch das Akademische Koordinierungszentrum der Universitäten und Hochschulen in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa fand diese planmäßige Konferenz am 05.06.2015 in der Hochschulbibliothek der Hochschule Zittau/Görlitz statt...mehr

Engagementwerkstatt in Schmochtitz

Bärbel Schubert, Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle der  Euroregion Neisse präsentierte den „KPF 2014 – 2020“ als Impuls für grenzüberschreitende Projekte vor TeilnehmerInnen anlässlich der „Engagementwerkstatt am 21.05.2015“ in Schmochtitz...mehr

Sitzung der Arbeitsgruppe Kooperationsprogramm INTERREG Polen – Sachsen 2014 – 2020

Konturen für das Interreg-Programm Polen – Sachsen werden sichtbar

Am 20. und 21.05. tagte die „Arbeitsgruppe Programmvorbereitung“ im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft in Dresden...mehr

Abstimmungsrunde zum Kleinprojektefonds PL – SN, am 08.05.2015 in Wroclaw

Es ist wohl ein gutes Omen.
Eine der ersten Beratungen im neuen Sitz des Gemeinsamen Sekretariats INTERREG PL – SN (Gebäude siehe Foto) fand zu Fragen des Kleinprojektefonds in besagtem Programm statt...mehr

Verabschiedung im Schloss Weesenstein über dem Tal der Müglitz

Die Geschäftsführer der Euroregionen pflegen seit vielen Jahren einen regen Erfahrungsaustausch, oder treten gemeinsam auf.
Da entwickeln sich auch menschliche Beziehungen...mehr

3. Gesprächsrunde zum KPF-Budget

Ein weiterer Punkt in der Konzipierung der Kleinprojekteförderung SN – CZ 2014 – 2020 ist realisiert....mehr

Sitzung des Expertenbeirates „Frühe nachbarsprachige Bildung in Sachsen“ am 04.05.2015 in Görlitz

Die Geschäftsführer /-innen der sächsischen Euroregionen sind Mitglieder im Expertenbeirat. ...mehr

Mitgliederversammlung der Euroregion Nisa

Am 24.04.2015 fand in Liberec die Mitgliederversammlung der Euroregion Nisa statt. Neben den Formalien stand turnusgemäß die Wahl des Vorsitzenden an.
Herr Martin Puta wurde mit 100 % der Stimmen wiedergewählt.
Der Geschäftsführer der deutschen Seite, Herr Gerhard Watterott, überbrachte ein Grußwort.

34. Sitzung des Ausschusses für grenznahe Zusammenarbeit der Deutsch- Polnischen Regierungskommission für regionale und grenznahe Zusammenarbeit

Vom 15. – 16. April 2015 fand die 34. Sitzung des Ausschusses für grenznahe
Zusammenarbeit der Deutsch-Polnischen Regierungskommission für regionale und grenznahe Zusammenarbeit in Wroclaw statt. Die Euroregion Neisse-Nisa-Nysa, sowohl die polnische wie auch die deutsche Seite, sind ständige Mitglieder..mehr

Die EUROREGION begleitet die polnische Delegation bei ihrem Besuch in Hoyerswerda

Die polnische Delegation aus Wrocław nahm die Einladung der deutschen Seite, den Vertretern der IRLS-OSN und der zuständigen Ämter der Landkreise Bautzen und Görlitz wahr und kam zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch nach Hoyerswerda...mehr

Gemeinsames Gespräch zur Kleinprojekteförderung im Kooperationsprogramm INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020

Im Breslauer Sitz des polnischen Ministeriums für Infrastruktur und Entwicklung trafen sich die Vertreter der Euroregion mit den Vertretern der Verwaltungsbehörde und des Gemeinsamen Sekretariates für das Programm Polen-Sachsen 2014-2020.Während des Arbeitstreffens wurden insbesondere technische und sachliche Aspekte des polnisch-sächsischen Kleinprojektefonds besprochen...mehr

SMUL und das Verbindungsbüro Sachsen-Polen laden zum Gedankenaustausch ein

08.04.2015 Wrocław
Auf Einladung des amtierenden Sächsischen Staatsministers für Umwelt und Landwirtschaft, Herrn Thomas Schmidt und des Leiters des Verbindungsbüros Sachsen - Polen, Herrn Andreas Grapatin, fand in Wrocław eine grenzübergreifende Konferenz statt...mehr

Landesdirektion Sachsen lädt Euroregionen zum Jahrestreffen in Sachen REGIONENARBEIT

Am 25.03.2015 erhielten die Euroregionen Sachsens in Chemnitz aktuelle
Informationen zum Stand der Projektarbeit im Regionenfonds, Interregionale
Zusammenarbeit und Europagendanke. Es handelt sich hierbei um Förderungen
gemäß einer Richtline der Sächsischen Staatskanzlei, wovon Projektträger aus den
Euroregionen profitieren können...mehr

Der Wettbewerb für die deutsche Sprache und Landeskunde -13. Edition-

Der sprachliche Wettbewerb fand am 24.03.2015  in der Hotelfachschule in Świdnica statt. Das Leitmotiv der diesjährigen Edition war „Sachsen - Land und Leute“.
Der Wettbewerb stand unter der Schirmherrschaft vom Landrat des Kreises Świdnica, Piotr Fedorowicz.
Die Hauptziele des Wettbewerbs waren folgende:
- Interesse für die deutschsprachige Länder entwickeln und das Wissen im Rahmen der Landeskunde bereichern...mehr

Euroregion tauscht sich aus – Synergieeffekte zwischen Projekten

Die Tagung im Rahmen des Projektes „Gemeinsam für den Grenzraum“ diente
einer Zusammenfassung und Präsentation der Projektergebnisse durch die jeweilig gebildeten Projektgruppen. Euroregionale Experten waren in die Arbeit der Projektgruppen involviert...mehr

Informationsaustausch und strategische Gespräche des ZVON mit der Euroregion im Bereich Verkehr

Die Geschäftsführer Herr Gerhard Watterott (Euroregion Neisse e.V.) und Herr
Pfeiffer (ZVON) sowie die Mitarbeiter von beiden Institutionen (Frau J. Kahl, Herr D. Benofsky, Frau M. Dziuk) um sich über den aktuellen Stand zu den INTERREG Kleinprojekten sowie zu der grenzübergreifenden Problematik im Bereich Verkehr auszutauschen...mehr

Abstimmungen zur neuen Förderperiode

Am 18.03.2015 fand in Liberec in der Geschäftstelle der Euroregin Nisa eine weitere grenzübergreifende Abstimmung zum KPF-Umsetzungsdokument SN-CZ und zum elektronischen Antragsformular für die Förderperiode 2014-2020 statt...mehr

Ukrainische Universität Ternopil zu Gast in der Euroregion Neisse

Zittau, 18.03.2015
Im Rahmen des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) nahmen 15 Studenten des Faches „Geographie und Tourismus“ an einer 12-tägigen Studienreise durch bedeutsame Ecken Deutschlands teil...mehr

20 Jahre Landfrauenarbeit im Dreiländereck

Der Geschäftsführer der Euroregion Neisse e. V., Herr Gerhard Watterott, nahm an der Festveranstaltung zu 20 Jahre Landfrauenarbeit im Dreiländereck teil. Dieses feierliche Ereignis wurde am 11. März 2015 im Bürgersaal des Rathauses Zittau würdig begangen.Initiates file downloadmehr

Grenzübergreifende Bedürfnisse der neuen Integrierten Regionalleitstelle Ostsachsen

Zum ersten Mal haben sich ca. 20 Personen, die euroregionalen Experten des
Krisenmanagements aus drei Ländern der Euroregion in der neuen Integrierten
Regionalleitstelle Ostsachsen (IRLS-OSN) getroffen...mehr

Euroregion Neisse unterwegs mit EU-Kommision nach Wroclaw

Die erste Haltenstelle war der Besuch im Verbindungsbüro Sachsen – Polen. Unter der Leitung von Herrn Andreas Grapatin hat das Büro die Aufgabe und Ziel gemeinsame Projekte zu starten und den Austausch weiter mit Leben zu erfüllen. Die gemeinsame Diskussion führte insbesond von EFRE-Mitteln durch alle Partnerschaften entlang der Grenze...mehr

Die Euroregion Neisse-Nisa-Nysa stellte die gemeinsamen Prioritäten und deren Umsetzungsideen für die grenzübergreifende Zusammenarbeit 2014 - 2020 vor

160 Teilnehmer aus Sachsen, Tschechien und Polen haben sich am 19.02. im
MEETINGPOINT MUSIC MESSIAEN zusammengefunden, um mehr über die neue
Ausrichtung der Euroregion in den nächsten sieben Jahren sowie zum Arbeitsstand der Vorbereitung der neuen Förderperiode 2014 - 2020 zu erfahren und darüber zu diskutieren...mehr